Dienstag, 27.07.2021 | 18:47:26
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
27.05.2021 | 14:30 | Windräder 
 2

Änderung der Abstandsmessung um Windenergie-Ausbau voranzutreiben?

Mainz - Mit einer Änderung der Abstandsmessung zwischen Windrädern und Siedlungen will die rheinland-pfälzische Landesregierung den Ausbau der Windenergie vorantreiben.

Windräder
(c) proplanta

Nach Angaben des Innenministeriums werden die Mindestabstände ab sofort ab der Mitte des Mastfußes bemessen und nicht mehr ab der Rotorspitze. «Mit der geänderten Vorgabe stehen nun weitere Flächen im Land für die Windenergienutzung zur Verfügung», sagte Innen-Staatssekretärin Nicole Steingaß (SPD) am Donnerstag. Windenergieanlagen dürfen demnach zukünftig durchschnittlich 60 bis 80 Meter näher zu Wohngebieten errichtet werden.

Die Änderung dürfte auch das sogenannte Repowering, die Modernisierung bestehender Anlagen, erleichtern, falls dabei größere Rotorblätter eingesetzt werden. Steingaß verfügte die neue Regelung in einem Rundschreiben an alle Landesplanungsbehörden und Planungsgemeinschaften in Rheinland-Pfalz. Grundlage ist das Baugesetzbuch des Bundes, das den Ländern derartige Schritte ermöglicht.

Die Innen-Staatssekretärin sprach von einem ersten Schritt zur Umsetzung des neuen Koalitionsvertrags, zu dessen Zielen der Klimaschutz gehört. Die Ampelkoalition hat sich zum Ziel gesetzt, in Rheinland-Pfalz die installierte Leistung von Windkraftanlagen bis 2030 zu verdoppeln.

Die AfD-Landtagsfraktion kritisierte das neue Verfahren. «Der energiepolitische Sprecher Matthias Joa sagte: Der Beschluss «ist der erste Baustein, mit dem die Verdoppelung der rheinland-pfälzischen Windkraft in wenigen Jahren ohne Rücksicht auf Natur, Landschaft und Gesundheit der Anwohner durchgedrückt werden soll.»
dpa/lrs
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
A. Fischer schrieb am 28.05.2021 10:17 Uhrzustimmen(8) widersprechen(5)
Man will die Abstände zur bewohnten Bebauung verringern.
Man verschweigt, dass heute keine 100 Meter Anlagen mehr aufgestellt werden, eher 250 Meter hohe.
"Krailling prüft Standorte an der Lindauer Autobahn A96. Die Rotoren sollen 250 Meter hoch aufragen - die so genannte 10-H-Regel wird ausgehebelt. ...
So hoch wie Kölner Dom und Dresdner Frauenkirche zusammen:
250 Meter bis zur Flügelspitze messen die stärksten Land-Windkraftanlagen des Herstellers GE. Bis zu 50 Exemplare davon hat sich der Braunkohlekonzern LEAG gesichert. "
https://www.saechsische.de/politik/deutschland/innenpolitik/energiewende/braunkohlekonzern-leag-bestellt-riesenwindanlagen-5420261-plus.html
Wer bezahlt die LEAG WK Anlagen?
07/2020
Milliarden-Subventionen für Braunkohle ... gleich, das die beiden Braunkohlekonzerne RWE und LEAG mit 4,35 Milliarden Euro subventioniert.

Das alles bei steigenden Strompreisen, für uns Bürger.
Ich mag unter diesen Umständen, nicht nur keine Windräder.

Mit weniger Lobbyismus und Steuergeldverschwendung für wenige
Multis könnte unter purer notwendiger Berechnungsgrundlage, die Energiewende problemlos funktionieren, mit vielen Bürgern im Boot.

Warum hat man wohl solch ein positives Projekt jahrelang fast geheim gehalten?
"ENERGIEWENDE
Norwegischer Strom im deutschen Netz
Der Probebetrieb war erfolgreich: Heute wurde Nordlink, eines der längsten See-Stromkabel der Welt zwischen Deutschland und Norwegen, offiziell eingeweiht.
3,6 Millionen Haushalte bekommen klimaneutrale Energie."

(Eine Windkraftanlage mit einer Leistung von gut sechs Megawatt kann theoretisch etwa 3.500 Haushalte ein Jahr mit Strom versorgen)
Aus:
https://www.dw.com/de/norwegischer-strom-im-deutschen-netz/a-57648045
Schnell ging es auch.
"Die Genehmigung für die Verlegung in der Ausschließlichen Wirtschaftszone wurde am 2. Oktober 2014 durch das BSH erteilt.[14][10] Ebenfalls im Oktober 2014 vergab die norwegische Genehmigungsbehörde die Lizenz.[15]"
https://de.wikipedia.org/wiki/NordLink

Und ob eine WKA läuft, spielt für den Betreiber keine Rolle, das Geld des Bürgers kommt auch bei Stillstand.
"Nun kann in Deutschland der Strom zahlreicher Windkraftanlagen nicht genutzt werden, weil die Netze nicht ausreichend dimensioniert sind. Werden die Windkraftanlagen dann abgeregelt,
erhalten die Anlagenbetreiber eine Entschädigung in Höhe von 95 Prozent der entgangenen Einnahmen.
Sobald die entgangenen Einnahmen ein Prozent der gesamten Einnahmen eines Jahres übersteigen, steigt die Entschädigung auf 100 Prozent.
Bezahlen darf das der Verbraucher
2019
3,23 Milliarden kWh konnten nicht ins Stromnetz eingespeist werden, weil mehr Energie erzeugt wurde, als über die vorhandenen Netzkapazitäten zu den Verbrauchern transportiert werden konnte."
https://www.heise.de/tp/features/Beim-Ausbau-der-Windkraft-in-Deutschland-laeuft-einiges-schief-4503768.html#:~:text=Nun%20kann%20in%20Deutschland%20der,95%20Prozent%20der%20entgangenen%20Einnahmen.

Und für den Stromexport ist immer noch Strom über!

"Deutschland war im Jahr 2020 erneut Netto-Stromexporteur** mit insgesamt 18,6 TWh."
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/HandelundVertrieb/SMARD/Aktuelles/smardaktuelles_node.html
Meat-Tech schrieb am 27.05.2021 16:12 Uhrzustimmen(23) widersprechen(5)
Die ländliche Region wird vollgestellt. Egal wohin man blickt findet das Auge keine Ruhe mehr. Überall dreht es sich. Außer man blicht umweltschuldbewußt auf den Boden.
Es wäre doch angeraten, wenn unsere Politiker mit gutem Beispiel vorangehen, sich die Windräder selbst um ihre Häuser drumrumstellen. Auch die Grünanlagen innerhalb der Städte, z.B. München - Englischer Garten, dort wo der meiste Strom verbraucht wird, sollte nicht tabu sein. Sehe gerade vor mir, wie die Flügel sich drehen in Berlin Tiergarten, zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor, in Sichtweite zu unseren Abgeordneten, die dafür verantwortlich zeichnen.
Also Baerbock, Hofreiter, Roth und Co. auf geht's.
  Weitere Artikel zum Thema

Baden-Württemberg setzt auf bessere Planung und Vermarktung von Windrädern

Windenergieausbau an Land geht voran

Grüne in Mecklenburg-Vorpommern wollen Gemeinden an Windkraft-Erträgen beteiligen

Bau von Windkraftanlagen in Niedersachsen erleichtert

Sollen sich Bürger und Kommunen an Windrädern beteiligen?

  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt