Sonntag, 26.09.2021 | 09:15:15
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

16.03.2020 | 05:16 | Vanillemarkt 
 1

Entspannung an der Vanille-Preisfront

Antananarivo / Johannesburg - Gute Nachricht für Verbraucher: Beim Weltmarktpreis für Vanille zeichnet sich nach jahrelanger Verteuerung eine Entspannung ab.

Produkt mit Vanille
Vanille steckt in vielen Süßspeisen. Die Herstellung ist aufwendig, das spiegelt sich im Preis wider, der Vanille zu einem der teuersten Rohstoffe überhaupt macht. Doch nun gibt es eine Trendwende. (c) proplanta

Auf Madagaskar als weltgrößtem Anbaugebiet gehen die Exporteure angesichts eines veränderten Käuferverhaltens von deutlich sinkenden Preisen für die «Königin der Gewürze» aus.

«Der Nachfrageschwund auf dem internationalen Markt hat einige auf Madagaskar zu Preisangeboten verleitet, die weit unter denen des Vorjahres liegen», erklärte der Chef des Vanille-Exportverbands, Georges Geeraerts.

In Sambava, der im Nordosten der Insel gelegenen Hauptdrehscheibe für das Vanille-Geschäft, ist noch bis Ende Mai die Vermarktungskampagne in vollem Gange. Dort bestätigt auch Tsiry Cristin Rakotomalala, der Geschäftsführer der Exportfirma RTHMC, den Trend: «Zu Beginn der Vermarktungskampagne haben wir noch zu Preisen zwischen 450 und 490 Dollar pro Kilo verkauft, aber jetzt gehen die Käufer von Preisen um die 300 Dollar pro Kilo aus.»

Um einen brutalen Preiseinbruch des wichtigen Devisenbringers zu vermeiden, veröffentlichte das Handelsministerium Ende Februar einen Referenzpreis für den Export von 350 Dollar pro Kilogramm - 2019 lag er bei 550 Dollar.

Ursache ist nach Ansicht vieler Pflanzer auf der vor Afrikas Ostküste gelegenen Insel ein verändertes Käuferverhalten bei der wichtigen Zutat für Süßspeisen wie Eiscreme, Pudding, Kuchen, Kekse, Joghurt, Bonbons, aber auch für Duftstoffe, Seifen, Shampoos, Körperlotionen, Badezusätze oder Raumdüfte.

«Wir haben nicht genug Nachfrage von unseren deutschen, amerikanischen und asiatischen Kunden», gibt Rakotomalala zu und liefert eine Erklärung: «Meine Kunden erklären, dass die Leute aus Kostengründen bei neuen Rezepten etwa für Speiseeis je zur Hälfte natürliche und künstliche Vanille nutzen.»  

Der Inselstaat, der nach Angaben des nationalen Exportverbandes rund 80 Prozent des Weltbedarfs abdeckt, bestimmt mit seiner Produktion die globale Preisentwicklung. Der Vanille-Preis stieg dort seit 2014 von 70 Dollar pro Kilo kontinuierlich an - noch im Vorjahr gehörte Vanille zu den teuersten Gewürzen der Welt. Der Grund für den hohen Preis ist auch der aufwendige Herstellungsprozess bei den Schoten der lianenartigen Kletterpflanze aus der Gattung der Orchideen.

Nicht alle Produzenten auf Madagaskar sehen die Preissenkung jedoch negativ. «Wenn die Preise sinken, gibt es weniger Diebstahl», meinte etwa der Pflanzer Gilbert Raveloarison aus dem Disktrikt Andapa. Die nächste Erntesaison beginnt im Juni/Juli. Sollte es keine Schäden durch Zyklone geben, erwarten die Pflanzer eine sehr gute Ernte.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Manuela Werner schrieb am 01.05.2020 20:35 Uhrzustimmen(3) widersprechen(3)
Das wird auch Zeit, dass die Preise sinken, kaufe seit einigen Jahren immer weniger Vanille. Es fehlt mir sehr. Wie lange dauert es wohl noch, bis nahezu die alten Preise erreicht sind. Solange bete ich, dass viele Vanillefans keine kaufen.
  Weitere Artikel zum Thema

Norddeutscher Vanille-Verarbeiter will in Mecklenburg-Vorpommern expandieren

Der Gewürzmarkt boomt - und lockt Firmengründer

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt