Montag, 29.11.2021 | 06:58:19
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
22.01.2017 | 01:18 | Wir haben es satt 
 2

Berlin: Tausende demonstrieren gegen Agrarindustrie

Berlin - Unter dem Motto «Wir haben es satt!» haben mehr als 10.000 Menschen in Berlin gegen die «Agrarindustrie» und für eine grundlegende Neuausrichtung der Landwirtschaft demonstriert.

Wir haben es satt
Die Grüne Woche ist nicht nur «Fress-Messe» und Schaufenster für die Ernährungsbranche. In Berlin gehen Tausende für eine «Agrarwende» auf die Straße. Daneben gibt es noch andere politische Botschaften. (c) proplanta

Zu dem Protest parallel zur Agrarmesse Grüne Woche rollten am Samstag auch Traktoren in die Hauptstadt. Rund 100 Organisationen, darunter Verbände konventionell und ökologisch wirtschaftender Bauern, sowie Tier- und Umweltschützer hatten dazu aufgerufen.

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) rief für notwendige Verbesserungen zu einer «Gemeinschaftsaktion» mit den Bauern auf. Minister aus mehr als 80 Staaten mahnten einen sparsameren globalen Umgang mit Wasser an.

Den Auftakt der Demonstration bildete ein Konvoi, an dem sich nach Veranstalterangaben 130 Traktoren beteiligten. Auf Transparenten stand «Agrarkonzerne - Finger weg von unserem Essen» oder «Bäuerliche Landwirtschaft stärken». Die Veranstalter sprachen von rund 18.000 Teilnehmern, die Polizei von mehr als 10.000.

Der Zug führte vom Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor. Auch Politiker der Grünen nahmen teil. Der Protest richtete sich auch gegen Massentierhaltung und «Dumpingexporte» von Lebensmitteln. Nötig seien ein Stopp von Mega-Fusionen im Agrarsektor sowie Anreize für Bauern, die Tiere besonders artgerecht halten und umweltschonend wirtschaften.

Schmidt sagte, für mehr Tierschutz oder geringeren Düngemitteleinsatz müsse auch gestritten werden. «Es wird nicht so bleiben können wie es ist.» Wer an Lösungen in «revolutionären Akten» glaube, übersehe dabei jedoch, dass Verbesserungen unter dem rollenden Rad erreicht werden müssten. «Kernaufgabe der Landwirtschaft ist und bleibt die Ernährungssicherung.»

Ähnlich argumentierten Gegendemonstranten am Berliner Hauptbahnhof. Dort kamen nach Angaben der Veranstalter rund 700 Menschen und 50 Traktoren zusammen. Sie warfen der «Wir haben es satt»-Demonstration Diffamierung vor. Ihr Motto lautete «Wir machen Euch satt». Es sei die vorrangige Aufgabe «Lebensmittel in ausreichender Menge und sicherer Qualität ressourcenschonend zu erzeugen», sagte eine Sprecherin. «Das wird in den gesellschaftlichen und politischen Diskussionen heute leider viel zu häufig vergessen.»

Bei einer Agrarministerkonferenz am Rande der Grünen Woche sprachen sich Regierungsvertreter aus 83 Staaten für eine verantwortlichere Nutzung knapper Wasservorkommen auf der Erde aus. «Ohne Wasser kann es keine Ernährungssicherung geben», sagte Schmidt als Gastgeber.

Landwirte stünden vor der Aufgabe, mehr Lebensmittel mit weniger Wasser zu produzieren. Dafür seien etwa Verunreinigungen stärker zu vermeiden. Der Generaldirektor der Welternährungsorganisation (FAO), José Graziano da Silva, warnte auch angesichts des Klimawandels vor verschärften Konflikten um Wasserzugänge etwa in Asien und Afrika.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Waldbauer schrieb am 22.01.2017 19:33 Uhrzustimmen(52) widersprechen(59)
Es ist schon sehr leicht, eine Agrarwende zu fordern, weg von der industriellen Landwirtschaft hin zu einer bäuerlichen. Erkläre mir einmal wer den Unterschied. In unserer Region, südliches Oberbayern, geprägt von eher kleinstrukturierter Landwirtschaft, ist man ja schon industrieller Landwirt, wenn man mit einem schon eher standartmäßigen 150 PS Schlepper und 8000l Güllefass seine Gülle von 50 Milchkühen plus Nachzucht ausbringt. Der Wunschbetrieb wäre natürlich der Betrieb von früher, 50 PS Traktor, 3000 ltr. Jauchefass, Stalldungstreuer und Weidehaltung mit täglichem Viehaustrieb durchs Dorf, weil die wenigsten Landwirte ihre Wiesen und Weiden gleich hinter der Stalltüre haben. Der Ackerbauer mit sagenhaften 100 Ha ist natürlich in den Augen der aufgehetzten Verbraucher durch Presse, Radio und Fernsehen, grünen Ideologen und all den Experten von Foodwatch, Greenpeace usw. der Verursacher von pestizidbelasteten Böden, Nitrat im Grundwasser und natürlich Hauptveranwortlicher für Artenschwund. In den Augen dieser Leute ist das Heil und die Lösung der Biobetrieb, der dann auch gern mal 200 Kühe im gleichen Laufstall stehen haben kann,ist ja bäuerlich, Biogülle enthält natürlich kein Nitrat oder ist zumindest nicht schädlich. Der grosse 200 PS Bolide verursacht natürlich keinen Bodendruck auf diesen sogenannten bäuerlichen Betrieben. So sind halt die Voraussetzungen in jedem Bundesland etwas anders, aber die Diskussion über industriell und bäuerlich ist überall die gleiche und die daraus entstehenden Vorschriften und Auflagen werden auch die selben sein, ob groß oder klein. Unsere Bürokraten haben dann für jeden etwas, woran er zu knabbern hat. Es wird sich an dieser Vorgehensweise oben genannter Personen auch nichts ändern, solange dieser "Wünsch dir Was" Debatte nichts entgegengesetzt werden kann. Aber leider hauen sich unsere berufsständischen Organisationen alle noch so guten Fakten um die Ohren, nur um Recht zu haben und wer der bessere ist. Die Hoffnung, so heisst es, stirbt zu letzt, aber sie liegt schon auf der Intensivstation.
cource schrieb am 22.01.2017 08:48 Uhrzustimmen(52) widersprechen(65)
es tut sich was, einige aufgeklärte wehren sich gegen die mästung und vergiftung der bevölkerung durch die landwirtschaft/ernährungsindustrie
  Weitere Artikel zum Thema

45 Staaten planen nachhaltigen Umbau des Agrarsektors

BUND feiert 30-jähriges Bestehen - Umweltminister gratuliert

  Kommentierte Artikel

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Gelbes Band rettet Obst vor dem Verderb

Artenvielfalt auf Äckern: Chemischer Pflanzenschutz beeinflusst Biodiversität um Faktor 17

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt