Freitag, 17.09.2021 | 18:29:58
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
29.07.2017 | 12:33 | Ernährungsbranche 
 2

Ernährungsindustrie: Saisongeschäft beflügelt Umsatzwachstum

Berlin - Im Mai 2017 erreichte die Ernährungsindustrie einen Umsatz von 15,6 Mrd. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich damit ein kräftiges Wachstum von +11,1 Prozent.

Ernährungsbranche 2017
(c) proplanta

Dieser Zuwachs ist jedoch zum Großteil auf gestiegene Verkaufspreise, +4,7 Prozent im Inland und +5,1 Prozent im Ausland, zurückzuführen. Abzüglich der Preisentwicklung verbleibt ein Absatzwachstum von +6 Prozent.

Auch das Saisongeschäft im Mai hat die Umsätze - vor allem in der Getränkeherstellung - positiv beeinflusst. Ein weiterer wichtiger Wachstumstreiber bleibt das Exportgeschäft. Die Lebensmittelausfuhren legten im Mai im Vorjahresvergleich um +10,6 Prozent zu, insgesamt wurden Güter im Wert von 5 Mrd. Euro exportiert.

Auch die Lebensmittelproduktion konnte ausgebaut werden, der saison- und kalenderbereinigte Produktionsindex verbesserte sich im Vorjahresvergleich um +1,4 Prozent. Von besseren Wachstumschancen für die Ernährungsindustrie profitieren auch die Verbraucher. Eine stabile und wettbewerbsfähige Lebensmittelproduktion garantiert ein vielfältiges, bedarfsgerechtes und qualitativ hochwertiges Produktangebot.

Um auch zukünftig die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit ausbauen zu können, sind ein weiterer Bürokratieabbau, aber auch die Öffnung neuer Absatz- und Wertschöpfungspotenziale im In- und Ausland von großer Bedeutung.

Agrarrohstoffmärkte



Die Entwicklung von Angebot und Nachfrage bedingen die Preise an den Agrarrohstoffmärkten. Preisschwankungen können beispielsweise mit wechselnden Ernteerträgen aufgrund der Witterungsbedingungen, aber auch mit Wechselkursschwankungen zusammenhängen.

Der Monat Juni 2017 zeigt vor allem angebotsbedingt eine erneute Entspannung auf den Rohstoffmärkten. Gegenüber dem Vorjahr sank der HWWI-Rohstoffpreis-index für Nahrungs- und Genussmittel um -12,9 Prozent.

Im Vormonatsvergleich fiel der Rückgang mit -3,3 Prozent weniger stark aus. Langfristig betrachtet behaupten die Agrarrohstoffpreise ein hohes Niveau, für die Lebensmittelhersteller sind sie einer der wichtigsten Kostenfaktoren.

Ausblick: Geschäftsklima



Der monatlich erscheinende ifo-Geschäftsklimaindex ist ein Indikator für die Stimmung und Erwartungen der Ernährungsindustrie. Im Juli 2017 verbessert sich die aktuelle Geschäftslage erneut. Noch stärker stiegen die Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, was sich insgesamt positiv auf das Geschäftsklima auswirkt.

Im Vergleich zum Vormonat steigt das Klima um 8 Punkte und zeigt damit, insbesondere in Relation zu Juli 2016, eine deutlich bessere Stimmungslage in der Branche. Auch werden von den Unternehmen weniger Produktionsbehinderungen beklagt als noch im Vorjahr. Ihre Wettbewerbsposition im In- und Ausland schätzten die Unternehmen ebenfalls besser ein als noch vor zwölf Monaten, daher bleiben auch die Erwartungen an das Exportgeschäft auf hohem Niveau.

Konsumklima und Verbraucherpreise



Zum dritten Mal in Folge steigt im Juli 2017 das Konsumklima in Deutschland auf 10,6 Punkte. Ausschlaggebend sind verbesserte Konjunktur- und Einkommenserwartungen der Verbraucher. Gute Jobperspektiven und eine niedrige Sparneigung fördern die Kauflaune und Zahlungsbereitschaft der Kunden, auch bei Lebensmitteln liegen hochwertige Produkte im Trend.

Die Teuerung bleibt weiterhin moderat. Während das allgemeine Preisniveau im Juni 2017 gegenüber dem Vormonat um +0,2 Prozent zulegte, sanken die Lebensmittelpreise um -0,1 Prozent. Im Vorjahresvergleich fiel die Preisentwicklung mit +1,6 Prozent bzw. +2,6 Prozent etwas deutlicher aus.
bve
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Warfarin schrieb am 01.08.2017 15:54 Uhrzustimmen(17) widersprechen(11)
Ich geb auch mal gern 30€ für ein gutes Steak aus... wenns halt schmeckt und man es sich leisten kann :-)
cource schrieb am 29.07.2017 13:33 Uhrzustimmen(17) widersprechen(12)
alles fake news, weil die armen schinder/konsumtrottel weniger für die fresserei ausgeben um dann die monatliche rate für haus/kredit zahlen zu können und in den supermärkten landen die ladenhüter gleich wieder in der tonne oder bei der tafel usw
  Weitere Artikel zum Thema

Umsatz der Ernährungsindustrie sinkt - Einzelhandel legt zu

Befriedung der Agrarbranche? Konsens bei Umbauplänen für die Landwirtschaft

Inlandsgeschäft der Ernährungsindustrie im März deutlich unter Vorjahresniveau

  Kommentierte Artikel

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Macht der Klimawandel Hochwasserkatastrophen wahrscheinlicher?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt