Mittwoch, 29.06.2022 | 09:22:55
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
23.06.2022 | 11:22 | Windkraftausbau 

Bayerns Grüne fordern maximales Tempo bei Umsetzung von Windgesetz

München - Die Grünen in Bayern fordern noch vor dem Inkrafttreten des neuen Windausbaugesetzes des Bundes maximales Tempo von der Staatsregierung bei der Suche nach geeigneten Flächen.

Windkraftausbau
In zwei Wochen will der Bundestag den Ausbau der Windkraft auf dem Land neu beschließen. Bayerns Landtagsgrüne sieht die Staatsregierung aber schon vor dem Inkrafttreten des Gesetzes in der Pflicht. (c) proplanta

Als erstes müsse «sofort» in den bestehenden Vorbehalts- und Vorranggebieten für Windkraft die 10H-Abstandsregel aufgehoben werden, «wie es Staatsregierung bereits selbst plante», sagte Martin Stümpfig, energiepolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, der Deutschen Presse-Agentur in München. «Der zweite zentrale Schritt ist, dass Bayern seinen Planungsverbänden sofort ein Signal sendet zur Suche nach geeigneten Flächen.»

Das Bundeskabinett hatte Mitte Juni das «Wind-an-Land-Gesetz» beschlossen. Ziel ist es, dass bis 2032 in Deutschland zwei Prozent der Landesflächen für den Windkraftausbau ausgewiesen sind und zügig mit neuen Windkraftanlagen bebaut werden. Bayern muss bis 2026 zunächst 1,1 Prozent der Landesfläche für Windkraft ausweisen - bis 2032 dann 1,8 Prozent seiner Fläche. Viele andere Bundesländer haben sogar 2,2 Prozent als Vorgabe bis 2032.

«Die erste Stufe der Ausweisung soll die Staatsregierung gleichmäßig auf die 18 regionalen Planungsverbände verteilen, um ohne Zeitverzug das Planungsverfahren zu beginnen», betonte Stümpfig. Für die zweite Stufe solle dann auf Grundlage einer detaillierten Studie die Zielsetzung auf die 18 Planungsregionen heruntergebrochen werden. «Die Studie soll Mitte 2023 vorliegen», sagte er.

«Was die Grünen fordern ist nichts Neues», sagte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler). Die Studie, wie bis 2032 innerhalb Bayerns die 1,8 Prozent an die Windfläche verteilt werden solle, werde zwar erstellt, «hilft uns aber aktuell nicht weiter. Wir werden bis dahin ohnehin marktgetrieben aufgrund der großen Nachfrage nach Windstrom mehr Windfläche haben als vom Bund vorgeschrieben. Wir brauchen jetzt keine Studien, sondern Investoren und Umsetzer.»

Aus Sicht von Aiwanger braucht es angesichts der rückläufigen Gaslieferungen vielmehr vom Bund deutliche Lockerungen bei den Bauvorschriften zum Artenschutz: «Wir können nicht weiterhin drei Jahre lang die Flugbewegungen des angeblich vom Aussterben bedrohten Roten Milans beobachten, der aber überall auftaucht wo ein Windrad gebaut werden soll, obwohl er angeblich so selten ist.» Auch dürften Windräder nicht mehr regelmäßig wegen Artenschutzvorschriften abgeschaltet werden. «Diesen Luxus können wir uns in der jetzigen Situation nicht mehr leisten und das ist auch Investoren in die Windkraft nicht zuzumuten.»

Das Bundesgesetz soll noch vor der Sommerpause im Bundestag beschlossen werden, der Bundesrat ist nicht zustimmungspflichtig. «Mich freut es sehr, dass jetzt endlich Schwung in den Windkraftausbau in Bayern kommt», sagte Stümpfig. Bayerns 10H-Windkraftverhinderungsgesetz werde in zwei Wochen mit dem Beschluss des Bundestags endlich Geschichte sein. Allerdings müsse die Staatsregierung nicht warten, bis es in Kraft trete.

Ein Inkrafttreten zum 1. Januar 2023 müsse nicht abgewartet werden. «Bei diesem Prozess ist keine Zeit zu verlieren. Jetzt sofort sind die Vorbereitungen zu treffen», sagte Stümpfig. Die Staatsregierung müsse ihre Hausaufgaben schnell erledigen: Dazu zähle die Streichung bürokratischer und praxisferner Vorgaben aus dem Windkrafterlass; zudem müsse das Personal in den Planungsverbänden aufgestockt und für jeden Landkreis in Bayern ein sogenannter Windkraftkümmerer eingestellt werden.

In Bayern gilt seit Jahren die umstrittene 10H-Mindestabstandsregel, die den zehnfachen Abstand der Windradhöhe zur nächsten Siedlung vorschreibt. CSU und Freie Wähler hatten sich kürzlich dazu durchgerungen, diese Regeln durch Ausnahmen zu lockern.
dpa/lby
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 EU-Länder einigen sich auf schnelleren Ausbau erneuerbarer Energie

 Nordex verschafft sich durch Privatplatzierung neues Kapital

 Stromversorger in Bayern fordern 2.000 neue Windräder und fünfmal mehr Photovoltaik

 Windanlagenbauer Nordex: Jahresstart mit tiefroten Zahlen

 Umweltministerin von Baden-Württemberg hält an Windkraft-Ausbauziel fest

  Kommentierte Artikel

 Fast 300 Schweine verhungert - Landwirt vor Gericht

 Gemüseanbau in Deutschland 2021

 Kann die EU-Kommission die Natur vor dem Kollaps retten?

 Notversorgung mit Blutkonserven gerade noch gesichert

 Glyphosat muss erneut geprüft werden - Bayer gewinnt weiteren Prozess

 Wenige Tierschutzkontrollen aber viele Beanstandungen in Bayern

 BUND schließt Berliner Waldflächen für Windkraftausbau aus

 Schlachtungen direkt in Brandenburger Agrarbetrieben möglich

 Großer Mangel an Blutprodukten deutschlandweit

 Selenskyj befürchtet Hungerrevolten durch Getreide-Krise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt