Mittwoch, 27.09.2023 | 16:58:56
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

11.04.2023 | 16:33 | Saatgutmarkt 

Insgesamt 22 neue Wintergetreidesorten zugelassen

Bonn - Das Bundessortenamt (BSA) hat Ende März die Neuzulassungen für Wintergetreide bekanntgegeben.

Wintergetreidesorte
(c) proplanta
Insgesamt 22 neue Wintergetreidesorten stehen demnach für die kommende Herbstaussaat zur Verfügung. Wie der Getreidefonds Z-Saatgut in Bonn berichtete, zählen dazu im Einzelnen 13 Winterweichweizensorten, eine Winterhartweizensorte, drei mehrzeilige und zwei zweizeilige Wintergerstensorten, zwei Wintertriticalesorten sowie eine Winterroggensorte. Unter den 13 Weichweizensorten befinden sich drei speziell für den Ökolandbau.

Längere Trockenphasen, sich verändernder Schädlingsdruck, Dünge- und Pflanzenschutzregulationen und vieles mehr stellten den landwirtschaftlichen Sektor vor eine Vielzahl von Herausforderungen, erklärte GFZS-Geschäftsführer Dr. Dennis Hehnen jetzt anlässlich der Bekanntgabe der Neuzulassungen. Die Züchtung neuer Getreidesorten helfe der Landwirtschaft, sich an die stetig ändernden Bedingungen anzupassen. Das trage dazu bei, die Ernährungssicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. „Um diesen Züchtungsfortschritt aufrechterhalten zu können, bedarf es der Unterstützung der Landwirtinnen und Landwirte, am besten indem Z-Saatgut verwendet wird“, betonte Hehnen.

Dem GFZS zufolge erfolgt die Zulassung der neuen Sorten nach den Vorschriften des Saatgutverkehrsgesetzes. Voraussetzung für die Zulassung einer neuen Sorte ist, dass sie im Vergleich zu bereits zugelassenen Sorten eine Verbesserung in ihren Anbau- und Verwertungseigenschaften zeigt. Hierzu werden die neu gezüchteten Sorten in der nationalen Wertprüfung vom BSA auf ihren landeskulturellen Wert geprüft und anschließend vor dem Sortenausschuss verhandelt. Die Zulassung einer Sorte ist Voraussetzung für den gewerblichen Vertrieb von Saatgut.
AgE/ri
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Sachsens Bauern bestellen Felder für 2024

 Stabiler Anteil an Z-Saatgut bei Getreide

 Syngenta meldet Gewinnrückgang

 Die Beschreibende Sortenliste Kartoffel 2023 ist erschienen

 Forst-Saatguternte in Thüringen in vollem Gange

  Kommentierte Artikel

 Wir werden durchgereicht - In der Industrie wachsen die Sorgen

 Sechs Gründe, warum das Regieren für Kretschmann schwierig wird

 Naturschützer von Bürgerentscheid für BMW-Batteriewerk enttäuscht

 Sonderkulturen-Anbau: Schlechte Rahmenbedingungen sorgen für teils drastischen Anbaurückgang

 Özdemir: Direktzahlungen ab 2028 in zwei Reformperioden umwandeln

 Bauernverband bekräftigt Bereitschaft zu Veränderungen in der Tierhaltung

 Deutschland nimmt Fahrt auf bei Zukunftstechnik Wasserstoff

 Fördert der Klimawandel Flutkatastrophen am Mittelmeer?

 Australien ruft Wetterphänomen El Niño aus

 Bauernverband: Berufsstand wird vor die Wand gefahren