Donnerstag, 16.09.2021 | 18:20:18
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
08.11.2014 | 07:36 | Tetrahydrocannabinol 
 1

Cannabis als Medizin

Frankfurt/Main - Hanf war früher, heute verwendet THC Pharm Orangenschalen. Die kleine Firma aus Frankfurt macht Arzneimittel aus Cannabis.

Hanf
In Hessen gibt es einen einzigen Hersteller von Arzneimitteln aus Cannabis. Es ist ein Nischenmarkt, der mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Trotzdem will die kleine Frankfurter Firma expandieren. (c) proplanta

Die Wirkstoffe Tetrahydrocannabinol(THC) und Cannabidiol (CBD) können aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden. «Das ist wie Vitamin C», sagt Firmenchef Holger Rönitz, «da ist es auch egal, ob es aus Zitronen, Paprika oder synthetisch hergestellt wird.»

Als THC Pharm 1998 die erste Charge verkaufte, war die Firma der erste und einzige Hersteller von THC-Pharmazeutika in Deutschland. Inzwischen gibt es zwei Konkurrenten außerhalb Hessens.

Der 52-Jährige ist weder Apotheker noch Chemiker, sondern gelernter Industriekaufmann. In den Gründungsjahren war er Pressesprecher bei Greenpeace und WWF. Die Firma war das Nebenprodukt einer Patienteninitiative, die es einem querschnittsgelähmten Freund ermöglichen sollte, die schmerzlindernde Wirkung von Cannabis zu nutzen, «ohne sich dabei permanent in die Illegalität zu begeben», wie Rönitz sagt.

Das Labor liegt in einem Hinterhof im Stadtteil Oberrad: Bananenstauden und Engelstrompeten überwuchern fast die kleinen Schuppen. Vier bis sechs Wochen dauert es, bis aus Hanffasern oder einem anderen Ausgangsstoff eine farblose harzige Flüssigkeit wird, erklärt Chemietechnikerin Yvonne Roehlings. Aus dieser «Rezeptursubstanz» stellen dann Apotheker in ganz Deutschland für jeden Patienten ein individuell dosiertes Arzneimittel her - Tropfen, Kapseln oder Lösungen zum Inhalieren.

Die Internationale Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin nennt eine ganze Reihe von möglichen Einsatzgebieten: Übelkeit und Erbrechen während der Chemotherapie, Appetitlosigkeit und Abmagerung bei Aids, Krämpfe bei multipler Sklerose, aber auch Epilepsie, Juckreiz oder Tourette-Syndrom.

In Deutschland gibt es ein einziges Fertigarzneimittel aus Cannabis, ein Spray namens Sativex, zugelassen für Multiple-Sklerose-Patienten. Abgesehen davon sind die Kassen sehr zurückhaltend, Cannabis-Medikamente zu bezahlen. Rezeptursubstanzen brauchen zwar keine Zulassung, sollten aus Sicht der AOK aber vom Gemeinsamen Bundesausschusses (der Ärzte, Therapeuten, Kliniken und Kassen) empfohlen sein. «Eine solche Empfehlung liegt für Rezepturen auf Cannabinoid-Basis bisher nicht vor», argumentiert die AOK Hessen.

Schwerstkranke und Sterbende seien die größten Patientengruppen, sagt Rönitz: «Cannabinoide kommen oft erst dann zum Einsatz, wenn die Patienten alles andere durch haben.» Aber viele Ärzte hätten «Vorbehalte», Cannabinoide zu verschreiben, weil THC-Medikamente unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Dabei sei die Dosierung so gering, dass sie «so gut wie keine berauschende Wirkung» hätten, jeder Kiffer inhaliere das Zigfache. «Man kann sich damit auch nicht umbringen.»

Medikamente aus Cannabis sind «eine effektive, gut verträgliche Substanz», findet auch der Wiesbadener Schmerztherapeut und Palliativmediziner Thomas Nolte. «Der Vorteil ist die gute Verträglichkeit, auch in der Langzeitanwendung. Wegen des speziellen Wirkmechanismus' können wir damit Effekte erzielen, die wir mit anderen Pharmaka nicht erreichen können.» Für Nolte ist es «nicht nachvollziehbar», dass Dronabinol einen anderen Status hat als andere schmerzlindernde Medikamente, zum Beispiel Opioide.

THC Pharm leidet nach eigener Darstellung nicht nur unter der Zurückhaltung der Ärzte, der «Blockadehaltung» der Kassen, den bürokratischen Auflagen der Behörden. Dass nun über die generelle Legalisierung und Selbstanbau für Schwerstkranke diskutiert wird, mache die Lage nicht besser, findet Rönitz: «Die Legalisierungsdebatte ist nicht sehr hilfreich.» Je mehr über Kiffen geredet wird, «desto weniger wird rational über die medizinischen Aspekte diskutiert». (dpa/lhe)
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Axel Junker schrieb am 09.11.2014 16:50 Uhrzustimmen(140) widersprechen(162)
Herr Rönitz verdrängt bei seiner Bewertung, die Legalisierungsdebatte sei "nicht sehr hilfreich zur Durchsetzung des medizinischen Aspekte von Cannabis", dass hierzulande eine regulierte Legalisierung wie sie für Uruguay geplant - und in Coplorado so wie Washington/USA bereits ERFOLGREICH durchgeführt wird, auch viele Patientenprobleme lösen würde, die in der Bundesrepublik Deutschland - insbesondere für Bezieher von natürlichen Cannabisblüten im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung - besonders patientenfeindlich sind. Nur einige Schwierigkeiten aus einer ganzen Problemkaskade sind die Kostenerstattungs-Verweigerung durch Gesetzliche Krankenkassen, Blockaden der Kostenerstattungs-Anfrage an den Gemeinsamen Bundesausschuss, Residenzpflicht (Verbot mit Cannabismedizin zu reisen), Lieferausfälle in steter Regelmäßigkeit, so dass Versorgungssicherheit seit 2008 nicht gewährleistet ist und wegen begrenzten Import-Kontingents von Medizinalcannabis aus den Niederlanden auch künftig nicht gewährleistet sein wird. Die seit Jahren professionell vom BfArM gehandhabte Untätigkeit in starrer Weisungsabhängigkeit von Bundesministerium für Gesundheit macht für Patienten, die gesundheitlich von Cannabis profitieren, aber nichts besser - sondern (so wirkt es) alles schlechter. Urkundlich beglaubigter Ausnahme-Erlaubnisinhaber nach 3 § Abs 2 BtMG zu sein, ist aktuell zur bestehenden Krankheit für viele Betroffene eine kaum zu bewältigende Zusatzstrafe.
  Weitere Artikel zum Thema

Legaler Hanfanbau auf 500 Hektar in Thüringen

  Kommentierte Artikel

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Macht der Klimawandel Hochwasserkatastrophen wahrscheinlicher?

Wie viele Rehkitze wurden dank Drohnen vor Mäh-Tod gerettet?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt