Sonntag, 28.11.2021 | 07:20:59
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
12.02.2021 | 07:03 | Energiegewinnung 
 4

Wissenschaftler warnen vor Energienutzung von Holz

Brüssel - Mehr als 500 Wissenschaftler haben die Europäische Union und die USA aufgefordert, auf die Verbrennnung von Holz zur Energiegewinnung zu verzichten.

Brennholz
Wissenschaftler rufen auf: Verbrennt kein Holz zur Energiegewinnung. (c) proplanta

Dies gefährde Klima- und Artenschutzziele, heißt es in einem offenen Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und US-Präsident Joe Biden, der am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Zugleich lobten die Forscherinnen und Forscher die Absicht, die US- und die EU-Wirtschaft bis 2050 klimaneutral zu machen. «Der Erhalt und die Instandsetzung von Wäldern sollte ein Schlüsselinstrument sein, um dies zu erreichen», heißt es in dem Brief.

«Die Europäische Union muss damit aufhören, das Verbrennen von Biomasse in ihren Standards für erneuerbare Energien als klimaneutral zu behandeln», verlangen die Forscher. Regierungen müssten entsprechend Subventionen und andere Anreize für eine Energiegewinnung durch Holz abschaffen.

Rückendeckung für diese Forderung gibt es von der Naturschutzorganisation WWF: «Die Klimakrise zu bekämpfen, ohne die EU-Biomasseregeln zu ändern, ist wie der Versuch, ein Boot mit Loch im Rumpf zu retten», sagte Alex Mason, zuständig für Energie und Klima beim WWF-Europabüro.

In den vergangenen Jahren seien fälschlicherweise Bäume zur Energiegewinnung genutzt und so Kohlenstoff freigesetzt worden, der sonst in Wäldern gespeichert worden wäre. Dies durch Wiederaufforstung auszugleichen koste Zeit, die die Welt nicht habe, um den Klimawandel aufzuhalten - selbst wenn fossile Energieträger wie Kohle, Öl oder Gas mit Energie aus Holz ersetzt würden.

Zu den Unterzeichnern gehören neben Forschern von Harvard, Stanford und der Universität Oxford auch Wissenschaftler aus Deutschland etwa vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung, der Humboldt-Universität Berlin und der Universität Göttingen.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 4 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Joachim Heppner schrieb am 02.03.2021 21:00 Uhrzustimmen(2) widersprechen(2)
Zum Thema Holznutzung : Herr Ulrich liegt da richtig .
Noch etwas deutlicher : Holz verbrannt oder im Wald verrottet erzeugt jeweils die gleiche Menge CO2 ! !
Verbrennung geht schneller und jetzt kommt die Nachhaltigkeit zum tragen ,
denn , so lange wir weniger Holz verbrennen als zuwächst , wird das entstehende CO2 mit Hilfe des Sonnenlichts unter Abgabe von Sauerstoff wieder zu Holz.
Positive Zahlen : Der Zuwachs von Holz in Deutschland beträgt 122 Mio. fm pro Jahr . Der Hiebsatz ( Entnahme aus dem Wald ) 76 Mio. fm .
Wir lagern also jährlich mehr CO2 ein als wir durch Holz freisetzen.
DDT schrieb am 15.02.2021 10:13 Uhrzustimmen(2) widersprechen(20)
«Die Europäische Union muss damit aufhören, das Verbrennen von Biomasse in ihren Standards für erneuerbare Energien als klimaneutral zu behandeln»
Aus dem Artikel.
Was aber will man von Regierungen erwarten, die das Pariser Klimaabkommen unterschrieben haben, aber auf der anderen Seite die Menschen/die Welt so täuscht.
(Recycling-Quote)

Thermische Abfallverwertung in Europa wächst wieder.
"In der Gelben Tonne landen in Großstädten bis zu 50 Prozent "Fehlwürfe", beispielsweise Hausmüll statt Verpackungen. Mit diesem Material können Sortieranlagen nichts anfangen. Die Fehlwürfe werden aussortiert und anschließend meist verbrannt, zählen aber ebenfalls in der Statistik als "recycelt".
https://www.sueddeutsche.de/wissen/muell-kreislauf-das-deutsche-recycling-maerchen-1.3491734#:~:text=Statt%20der%20angepeilten%20Quoten%20h%C3%A4lt,bis%2041%20Prozent%20f%C3%BCr%20realistisch.&text=Tats%C3%A4chlich%20sind%20die%20Verluste%20beim,%22%2C%20beispielsweise%20Hausm%C3%BCll%20statt%20Verpackungen.

https://www.recyclingmagazin.de/2020/01/08/thermische-abfallverwertung-in-europa-waechst-wieder/
I.B. schrieb am 15.02.2021 09:22 Uhrzustimmen(13) widersprechen(13)
Was sollen derart arrogant formulierte Kommentare? Ich glaube, man kann davon ausgehen, dass die 500 Damen und Herren das kleine Einmaleins Ihrer Fachrichtungen beherrschen. Die Empfehlung bezieht sich auf die Energiegewinnung im großen Stil. Da geht es nicht darum, dass ein bisschen Totholz zusammengeklaubt wird, sondern darum, dass Bäume zur Energiegewinnung gefällt werden. Ja, Holz dürfte besser sein als Kohle. Aber damit ist es eben nur "relativ" gut. Im Vergleich zu anderen Energieträger (Wind, Sonne, Wasserkraft) ist es aber relativ schlecht. Darum geht es in der Stellungnahme.
Walter Ulrich schrieb am 12.02.2021 19:52 Uhrzustimmen(41) widersprechen(2)
Die 500 Theoretiker haben anscheinend noch nicht gelernt, dass Holz auch wenn es im Wald bleibt über kurz oder lang wieder zersetzt wird und damit in die Atmosphäre abgegeben wird. Nur ein kleiner Teil wird überlagert und damit dauerhaft festgelegt. Aber jedes Holzscheit. dass fossile Brennstoffe erspart wirkt unmittelbar und sofort entlastend.
  Kommentierte Artikel

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Gelbes Band rettet Obst vor dem Verderb

Artenvielfalt auf Äckern: Chemischer Pflanzenschutz beeinflusst Biodiversität um Faktor 17

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt