Mittwoch, 01.12.2021 | 07:48:37
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
01.10.2010 | 08:15 | Absatzfonds  
 1

AbL: Absatzfonds-Geld gehört den Bauern

Hamm - Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) lehnt das Vorhaben von Bundesministerin Ilse Aigner entschieden ab, das nach Abwicklung des Absatzfonds dort verbleibende Vermögen auf den Bund zu übertragen.

Absatzfonds
"Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinem Urteil von 2009 festgestellt, dass die Abgaben zum Absatzfonds mindestens seit dem Jahr 2002 verfassungswidrig erhoben worden sind", begründet der AbL-Vorsitzende Friedrich Wilhelm Graefe zu Baringdorf. "Der Bund hat die verfassungswidrigen Abgaben bis zuletzt verteidigt und musste schließlich von Karlsruhe gestoppt worden. Es ist schon dreist, wenn Ministerin Aigner nun auch noch Anspruch auf die Gelder erhebt, die der Bund über Jahre hin auf nichtiger Rechtsgrundlage hat einziehen lassen", so Graefe zu Baringdorf weiter.

Die AbL-Vorsitzende Maria Heubuch fordert, das Geld an die Bauern zurückzuzahlen. "Schließlich ist es Bauerngeld. Auf den Abrechnungen für unser Milchgeld oder das Schlachtvieh wurden uns die Abgaben zum Teil sogar als Abzug extra ausgewiesen. Die Bäuerinnen und Bauern haben die Zwangsabgaben, die letztlich die Centrale Marketing-Gesellschaft finanziert haben, nie unterstützt. Die einzigen, die einen Anspruch auf das verbliebene Vermögen haben, sind deshalb die Bäuerinnen und Bauern."

Die AbL weist in ihrer Stellungnahme zu einem Gesetzentwurf des Bundesministeriums BMELV darauf hin, dass das Ministerium mit Unterstützung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) im Jahr 2007 den Betrieben die Rechtsmittel gegen Beitragsbescheide erheblich erschwert hat, obwohl Karlsruhe die Musterklagen gegen die Abgaben längst zur Entscheidung angenommen hatte. Das habe dazu geführt, dass viele Betriebe ihre Widersprüche und damit ihre Ansprüche auf die Abgaben nicht aufrechterhalten haben.

"Auch das jetzige Vorhaben des Bundes, sich das Geld der Bauern verfassungswidrig unter den Nagel zu reißen, ist eine Frechheit", so Graefe zu Baringdorf.

Die AbL schlägt vor, das Vermögen bei der nächsten Auszahlung der EU-Direktzahlungen gleichmäßig und pauschal auf alle Betriebe auszuzahlen. "Bei rund 40 Millionen Euro Vermögen wären das 100 Euro pro Betrieb", erläutert der AbL-Vorsitzende. Hilfsweise müsse mindestens eine Zweckbindung des Vermögens gewährleisten werden, indem das Vermögen an die regionalen Agrar-Marketing-Gesellschaften der Bundesländer zur Förderung des regionalen Absatzes übertragen werde, fordert die AbL. (AbL)
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Georg Heitlinger schrieb am 01.10.2010 09:57 Uhrzustimmen(56) widersprechen(75)
Als Kläger gegen den Absatzfonds kann ich diese Forderung nur unterstreichen. Es ist nicht in Ordnung, wenn jetzt die Gelder, die zweckgebunden von den Landwirten eingezogen wurden, im allgemeinen Bundeshaushalt 'untergehen' sollen. Diese Meldung war übrigens gestern auch bei www.agrarheute.com zu finden; heute ist sie plötzlich weg. Typisch DBV mal wieder; unangenehme Meldungen für den Verband werden so gut es geht zensiert. Aber, es gibt ja zum Glück unabhängige landwirtschaftliche Informationsportale.
  Kommentierte Artikel

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Gelbes Band rettet Obst vor dem Verderb

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt