Montag, 06.12.2021 | 22:41:27
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
01.10.2021 | 13:10 | Hochwasserkatastrophe 

Flutopfer kämpfen noch an vielen Fronten gegen Mangel

Düsseldorf - Auch zweieinhalb Monate nach der Hochwasser-Katastrophe müssen viele Betroffene in Nordrhein-Westfalen immer noch mit elementaren Einschränkungen leben.

Hochwasserschäden
Das Jahrhundertwasser ist aus den Schlagzeilen verschwunden. Viele Menschen in den betroffenen Gebieten haben aber weiterhin und teilweise auch noch lange mit ganz wesentlichen Problemen zu kämpfen: Kein Strom, kein Internet, keine Heizung, keine Klinik vor Ort. (c) proplanta

Das reicht von der mangelhaften Energieversorgung und Telekommunikation über massive Lücken in der Gesundheitsversorgung bis hin zu lange noch nicht behobenen Schäden an Häusern, Schulen und Straßen. Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht von NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) an den Bau-Ausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor. Das Gremium befasst sich an diesem Freitag mit dem Thema. Die aufgeführte Mängelliste ist lang.

- Telekommunikation: «In Teilen der besonders betroffenen Regionen ist die Telekommunikation (einschließlich der Verfügbarkeit des Internets) noch nicht wiederhergestellt», berichtet Scharrenbach. «Es kommt weiterhin zu Beeinträchtigungen.»

- Energieversorgung: Zwar seien die Netze im Strom- und Gasbereich fast durchgängig wiederhergestellt, es hapere aber bei den Hausanschlüssen. «Infolge hochwasserbedingter Schäden an der Haustechnik in unterschiedlichen Ausmaßen, deren Behebung insbesondere auch aufgrund von Fachkräfte- und Materialmangel erschwert werden dürfte, sind zahlreiche Häuser noch ohne Gas- und Stromversorgung.» Mit Blick auf die kalte Jahreszeit müssten übergangsweise Wärmeversorgungslösungen erwogen werden - insbesondere dort, wo etwa Ölheizungen und -tanks zerstört worden seien.

- Krankenhäuser: «Die stationäre Gesundheitsversorgung in Eschweiler, Erftstadt und Leverkusen ist massiv getroffen», heißt es in der Vorlage. «Aktuell wird die betroffene Bevölkerung über andere Krankenhäuser mitversorgt.» Die Dauer bis zur vollständigen Wiederinbetriebnahme der Krankenhäuser werde in einem Fall mit bis zu zwölf Monaten angegeben.

- Praxen und Apotheken: Im Bereich Nordrhein sind 90 ambulante Praxen niedergelassener Ärzte betroffen. Die Versorgung mit Medikamenten über die Apotheken sei aber sichergestellt.

- Verkehrswege: Nach der Flut müssen zahlreiche Straßen und Schienenwege saniert und etliche Brücken vollständig erneuert werden. «Von zunächst 220 Straßensperrungen an Bundes- und Landesstraßen sind 85 Prozent aufgehoben, in Bau oder die Sanierungen beauftragt», bilanzierte die Ministerin. «Bei den verbliebenen Fällen sind vor Baubeginn umfangreichere Untersuchungen oder Planungen notwendig.» Alle derzeit noch gesperrten Strecken - mit Ausnahme der Strecken zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel sowie Euskirchen und Trier - sollen aber noch in diesem Jahr wieder befahrbar sein.

- Immobilien: «Es gibt zahlreiche Totalabgänge von Immobilien in Bereichen des Wohnungswesens und/oder von Unternehmen, weitere sind massiv teilzerstört.» Bei vielen stünden noch Statikprüfungen an.

- Schulen: Mehrere Schulen sind teilweise oder ganz zerstört. «Der Schulbetrieb kann dennoch - mit Einschränkungen - überall gewährleistet werden.» Zum Teil werde im Distanzunterricht gearbeitet. «Mobile Ersatzraumlösungen werden aktuell beschafft und in den nächsten Wochen vor Ort errichtet, bis die Schule saniert und/oder neu errichtet wird.» In zahlreichen Städten und Gemeinden seien Sporthallen teilweise oder ganz zerstört worden.

- Hochschulen: Insgesamt sind 27 Hochschulstandorte betroffen. Nach vorläufigen Schätzungen belaufen sich die Schäden an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken in NRW auf etwa 160 Millionen Euro.

- Trinkwasserversorgung: Sie ist dem Bericht zufolge überall in NRW wiederhergestellt.

- Entsorgung: «Die Entsorgungskapazitäten stellen für die Kommunen unverändert eine Herausforderung dar. Insbesondere die Beseitigung von kontaminierten Böden, Öl-Wasser-Gemischen und Bauschutt werden längere Zeit in Anspruch nehmen.»

- Flut-Hilfen: Für NRW stehen 300 Millionen Euro für Soforthilfen zur Verfügung und bis zu 30 Milliarden Aufbauhilfen. «Zum 27. September 2021 lagen für den Bereich «Aufbauhilfen für Privathaushalte und Unternehmen der Wohnungswirtschaft» insgesamt 2.328 Anträge vor.» Die ersten Hilfen würden ab der kommenden Woche ausgezahlt, sagte Scharrenbach dem «Kölner Stadt-Anzeiger» und der «Kölnischen Rundschau» (Freitag).
dpa/lnw
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Pflicht zur Elementarschadenversicherung erntet Skepsis

Hochwasser-U-Ausschuss: Kachelmann einer der ersten Zeugen

Versicherer Talanx wird trotz Flutschäden optimistischer

Wie geht es mit dem Weinbau an der Ahr weiter?

Sturmflutgefahr in Hamburg und an der Nordsee - Wochenstart wird ruhiger

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt