Mittwoch, 30.11.2022 | 01:42:49
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
04.10.2022 | 10:02 | Teuerungsrate 

Inflation in der Schweiz im September gesunken

Neuenburg - Anders als in Deutschland und der Eurozone ist die Inflation in der Schweiz im September zurückgegangen.

Schweizer Franken
(c) Schlierner - fotolia.com

Die Verbraucherpreise sind im Vergleich zum Vorjahr noch um 3,3 Prozent gestiegen, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag berichtete. Im August hatte die Inflation 3,5 Prozent betragen. Das war für die Schweiz der höchste Stand seit fast drei Jahrzehnten.

Zum Vergleich: In Deutschland legten die Verbraucherpreise im September gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,0 Prozent zu. Das war die höchste Inflationsrate seit rund 70 Jahren.

Das Schweizer Bundesamt für Statistik führte die Entwicklung unter anderem darauf zurück, dass die Preise etwa für Treibstoffe und Heizöl gefallen seien. Auch im Vergleich zum Vormonat August gingen die Verbraucherpreise zurück. Der Index sank um 0,2 Prozent.

Die Schweiz gibt auch einen etwas anders berechneten «harmonisierten Verbraucherpreisindex» für eine bessere Vergleichbarkeit mit der Teuerung in den europäischen Ländern an. Auch dieser Index sank im September im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent. Das entspricht einer Jahresteuerung von 3,2 Prozent.

Die Entwicklung verläuft in der Schweiz unter anderem deshalb anders, weil das Preisniveau schon immer deutlich höher war. Durch protektionistische Maßnahmen sind etwa die Nahrungsmittelpreise von der Entwicklung auf dem Weltmarkt teils abgekoppelt. Zudem wird ein Großteil der Energie mit Wasser- und Atomkraft produziert.

Energiekomponenten wie Erdöl, Strom und Gas machen im Schweizer Warenkorb, anhand dessen die Inflation berechnet wird, nur fünf Prozent aus, deutlich weniger als in Deutschland.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Inflation leicht auf dem Rückzug - Kein Grund zur Entwarnung

 Inflation verliert im November etwas an Tempo

 Hohe Inflation führt im 3. Quartal 2022 zu Reallohnrückgang von 5,7 %

 Inflation: Schnallen Verbraucher den Gürtel enger?

 Telefonseelsorge: Immer mehr Anrufer mit Existenzängsten?

  Kommentierte Artikel

 Kauf-nix-Tag soll zum Umdenken anregen

 Grippewelle 2022/23: So früh und stark wie selten

 Bayernweites Verbot von Geflügelschauen nach Vogelgrippe-Ausbruch

 Rheinland-Pfalz: Kein Agrarland-Verkauf in größerem Stil an Investoren

 Reduzierung der Waschbären: Appelle und Aufklärung statt Gewehre?

 Deutschland im Rennen um besten Klimaschutz leicht zurückgefallen

 Özdemir lobt Ausbau von Transportwegen in die Ukraine

 Schaffung landwirtschaftlicher Flächen Hauptgrund für Artenschwund

 Bundesregierung setzt beim Moorschutz auf Freiwilligkeit und Kooperation

 Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Trinkwassergebieten verbieten

Proplanta online mit Werbung und Cookies nutzen

Wir und unsere Partner nutzen Tracking (insb. Cookies), um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von News, Artikeln, Informationen und Anzeigen.

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    • Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Datenübermittlung an Partner in den USA (Drittstaatentransfer)
    • Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden.
  • Einbindung von externen Multimedia-Inhalten
    • Für eine umfassendere Informationsdarstellung nutzen wir auf unseren Websites Inhalte von Dritten, wie z.B. Social Media- oder Video-Plattformen, angezeigt. Dabei werden durch diese Dritten, die auch zu den oben genannten Partnern zählen, Daten verarbeitet.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    • Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.
  • Genaue Standortdaten verwenden
    • Ihre genauen Standortdaten können für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke genutzt werden. Das bedeutet, dass Ihr Standort bis auf wenige Meter präzise bestimmt werden kann.
Mit Abo nutzen Nutzen Sie proplanta.de ohne Tracking, externe Banner- und Videowerbung für 4,95 € / Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Abo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in den FAQ.