Mittwoch, 01.12.2021 | 08:08:05
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
09.06.2013 | 14:55 | Heilpflanzen-Steckbrief 
 1

Sellerie - Natürliches Potenzmittel für besseren Sex?

Stuttgart/Hohenheim - Sellerie ist den meisten Menschen in erster Linie als Bestandteil des Suppengrüns bekannt. Doch die gesunde Knolle wird seit alters her gerne auch in der Volksmedizin eingesetzt - vor allem als DAS Aphrodisiakum der hiesigen Flora. Was ist dran am Liebes-Kraut?

Natürliche Potenzmittel
Selleriesaft (c) Printemps - fotolia.com
Echter Sellerie (Apium graveolens L.) kommt in seiner wilden Form bei uns an feuchten, meist salzhaltigen Stellen entlang von Flüssen und Bächen und an den Küsten vor. Die Wildform ist geschützt. Für medizinische Zwecke wird die Kulturform eingesetzt, die im Mittelalter aus dem Mittelmeerraum den Weg zu uns fand und auch als Gemüse dient.

Man unterscheidet bei der Zuchtform die Varietäten Knollensellerie (Apium graveolens var. rapaceum), den wir als Gemüse oder Salat kennen, Bleichsellerie (Apium graveolens var. dulce), auch Stauden-, Stiel- oder Stangensellerie genannt, der vor allem in England sehr geschätzt wird, sowie den als Gewürzkraut dienenden Schnitt- oder Würzsellerie (Apium graveolens var. secalinum).

Den Geschmack des Selleries empfindet jedoch nicht jeder als angenehm. Das typisch duftende ätherische Öl Apiol erscheint manchem pikant, anderen jedoch eher penetrant. Zur Abmilderung dieses Geschmacks wird die Sellerieknolle gerne zusammen mit Karotten zu Rohkostsalat verarbeitet (z.B. Waldorfsalat).

Sellerie war bereits im Altertum als Heilkraut bekannt, Sellerieblätter wurden schon in ägyptischen Gräbern gefunden. In der Volksmedizin wird Echter Sellerie insbesondere als harntreibendes Mittel und bei Blasen- und Nierenleiden verwendet.

Häufig wird Sellerie aber auch als eines der bekanntesten Potenzmittel beschrieben. Möglicherweise ist dies auf die Substanz Butylphthalid zurückzuführen, die entspannend und beruhigend wirkt, was für guten Sex keine unwesentliche Voraussetzung sein dürfte. Außerdem soll Sellerie hormonähnliche Substanzen enthalten, die den im Achselschweiß enthaltenen Sexuallockstoffen ähneln. Belegt ist eine derartige Wirkung jedoch nicht, sie wird vermutlich meist überschätzt - wobei natürlich jedem freisteht, dies auszutesten!
 
Mittel gegen Potenzstörungen: SellerieBild vergrößern
Sellerie: Der natürliche Lustmacher

Wichtigste Inhaltsstoffe

Ätherische Öle (v.a. in Früchten), Glykosid Appin, ölige Harze, Furocumarine, Vitamin B1, B2, B12, C und E sowie Mineralsalze.

Ernte
Verwendet werden Wurzlen, Kraut und Früchte des Selleries. Die Wurzeln werden im Herbst oder dem folgenden Frühjahr im ersten Vegetationsjahr der zweijährigen Pflanze ausgegraben, in Scheiben geschnitten und getrocknet. Das Kraut wird geschnitten und ebenfalls getrocknet. Die Früchte reifen im August bis September. Man schneidet die Stängel mit den Dolden ab und klopft die Früchte nach dem Trocknen aus.

Heilwirkung
Sellerie wirkt harntreibend, schweißtreibend, verdauungsfördernd, galletreibend und löst Blähungen. Er wird daher zur Anregung des Harnapparates und bei Blasenkatarrh sowie als Hilfsmittel bei Rheuma, Nierengrieß und Fettsucht eingesetzt. Windtreibend wirken in erster Linie die Früchte der Pflanze.

Anwendung
Die Wirkung des Selleries tritt bereits ein, wenn dieser als Gewürz, Gemüse oder Salat verwendet wird, so dass Saft oder Tee oft nicht nötig sind.

Man kann jedoch auch den frisch gepressten Saft aus den Wurzeln oder dem Kraut verwenden, um eine harntreibende Wirkung zu erzielen. Dazu sollten täglich 2 bis 3 Esslöffel eingenommen werden.

Sellerie-Tee wird aus dem getrockneten Kraut zubereitet. Man übergießt 2 gehäufte Teelöffel Kraut mit 1/4 l kaltem Wasser, erhitzt zum Sieden und seiht dann ab. Zwei Tassen Tee täglich sollen bei Nervenschwäche, chronischem Lungenleiden, Rheuma und Gicht helfen.

Die Früchte werden gegen Blähungen eingesetzt. Man bereitet einen Aufguss aus 1 g pro 100 ml Wasser und trinkt davon eine kleine Tasse nach den Mahlzeiten.

Eine äußerliche Anwendung ist nicht zu empfehlen.

Gegenanzeigen und Warnhinweise
Nicht anwenden in der Schwangerschaft und bei Nierenerkrankungen. Das im Sellerie enthaltene Furocumarin Bergapten kann bei Lichteinwirkung Hautreizungen auslösen, auf äußerliche Anwendung sollte man daher verzichten. Selten kann Sellerie allergische Reaktionen auslösen.

Allgemeine Warnhinweise
1. Die hier vorgestellten Rezepte und Hinweise entbinden nicht davon, bei entsprechenden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.
2. Dies gilt insbesondere für akute Krisenfälle, in denen unverzüglich medizinischer Rat eingeholt werden muss, und für länger andauernde Beschwerden.
3. Vor einer Dauerbehandlung mit Heilpflanzen ist unbedingt fachkundige Beratung nötig.
4. Vorsicht bei Allergien - sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt.
5. Die vorgestellten Kräuterarten nicht im Übermaß verzehren. Halten Sie sich bei der Einnahme an die angegebene Dosierung.
6. Das Sammeln in freier Natur sollten Sie fachkundigen Personen überlassen. Wenn eine Pflanze nicht eindeutig identifizierbar ist, darf sie nicht als Heilpflanze oder Lebensmittel verwendet werden.
7. Kräuter aus der freien Natur können Verunreinigungen aufweisen. Im Zweifelsfall lieber in der Apotheke kaufen. (proplanta)

> Zur Übersicht "Heilpflanzengärten" in Agri-Maps
Heilpflanzengärten in Deutschland

Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Werbungsunsinn schrieb am 14.05.2020 09:10 Uhrzustimmen(22) widersprechen(7)
Schwachsinn
  Kommentierte Artikel

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Gelbes Band rettet Obst vor dem Verderb

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt