Dienstag, 26.10.2021 | 14:27:42
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
30.08.2021 | 03:27 | Zahlungsbereitschaft 

Klimaschutzforderungen und Konsumverhalten der Bevölkerung ambivalent

Allensbach - Die Bereitschaft der Bundesbürger, für klimafreundliche Produkte mehr zu bezahlen, ist in den einzelnen Produktkategorien sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Konsumverhalten
(c) proplanta

Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach, die im Auftrag des Gemeinschaftsausschusses der Deutschen Gewerblichen Wirtschaft durchgeführt und am vergangenen Mittwoch (25.8.) in Berlin vorgestellt wurden.

Am größten ist die Zahlungsbereitschaft für klimafreundliche Produkte der Studie zufolge im Lebensmittelbereich. Hier wären 34 % der Befragten bereit, für Fleisch und Wurst deutlich mehr zu zahlen, wenn die Preise aus Klimaschutzgründen steigen würden; 33 % würden für exotische Früchte deutlich tiefer in die Tasche greifen, 28 % für Milchprodukte. Diese Bereitschaft sinkt jedoch rapide, wenn es um Einschränkungen beziehungsweise höhere Preise für Strom oder Heizmittel geht; hier gab es nur Nennungen von jeweils 6 %. Gar keine höheren finanziellen Belastungen durch den Klimaschutz darf es für rund die Hälfte der Befragten geben.

Bei der Frage, auf welche Branchen es beim Klimaschutz ankommt, landete die Landwirtschaft mit 62 % auf dem vierten Platz, hinter Verkehr, Transport, der Autoindustrie sowie der Strom- und Energieerzeugung. Wie aus der Untersuchung weiter hervorgeht, ist der Kampf gegen den Klimawandel für die Deutschen derzeit die größte globale Herausforderung. Allerdings nimmt die Bevölkerung im Hinblick auf entsprechende Maßnahmen vielfach abwägende Positionen ein.

Zwar ist fast die Hälfte der Bürger davon überzeugt, dass man den Klimawandel unbedingt schnell mit umfassenden Maßnahmen bekämpfen muss. Zugleich fordert aber eine Mehrheit von 54 %, dass dies nicht zu Lasten der Beschäftigung in Deutschland gehen darf. Zudem stellt sich laut Studie rund ein Drittel der Bevölkerung auf den Standpunkt, dass man beim Thema Klimawandel nichts überstürzen sollte, sondern sich Zeit lassen sollte, um genau zu prüfen, welche Maßnahmen notwendig sind und welche nicht.

Darüber hinaus plädiert rund ein Drittel der Bevölkerung dafür, dass Deutschland erst dann umfassende Maßnahmen zum Klimaschutz ergreifen sollte, wenn andere Länder das auch tun. Zudem haben 17 % den Eindruck, dass beim Thema Klimawandel viel übertrieben wird und dass es so dramatisch nicht ist; weitere 13 % glauben nicht an einen von Menschen verursachten Klimawandel.
AgE
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Preissteigerungen für Milchprodukte unabdingbar

EU-Kommission erwartet nur geringes Milchmengenwachstum

Argentinien friert Preise wegen hoher Inflation ein

Danish Crown stoppt Kampagne für klimakontrolliertes Schweinefleisch

Bauernverband fordert Unterstützung für die Schweinehalter

  Kommentierte Artikel

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt