Donnerstag, 05.08.2021 | 23:32:38
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
27.04.2021 | 12:20 | Trinkwasserverbrauch  

Wie beeinflusst Corona den Wasserverbrauch in Rheinland-Pfalz?

Koblenz/Ludwigshafen - Das erste Corona-Jahr hat beim Trinkwasserverbrauch in Rheinland-Pfalz durchaus Spuren hinterlassen.

Wasserverbrauch Rheinland-Pfalz
Homeoffice und Urlaub daheim - Corona verändert den Lebensrhythmus vieler Menschen. Das schlägt sich mancherorts auch auf den Wasserverbrauch nieder. Knapp wird Flüssiges deswegen aber nicht. (c) proplanta

Flüssiges ist zwar nicht knapp. Aber Hände waschen, Homeoffice, Hitze und Heimaturlaub sind in einigen Kommunen in die Bilanz für das vergangene Jahr deutlich eingeflossen. «Ja, wir haben einen Mehrverbrauch festgestellt, den wir auf die Pandemie zurückführen», sagte etwa Melanie Brünner von den Stadtwerken in Frankenthal.

Sie sprach von rund fünf Prozent. Probleme bereitete das aber nicht. «Wir konnten die Mehrverbräuche gut handeln und planen daher so wie in der Vergangenheit», sagte Brünner der Deutschen Presse-Agentur. Bei Bedarf nutze Frankenthal seine vollen Kapazitäten.

Auch der Zweckverband für Wasserversorgung, Pfälzische Mittelrheingruppe, sprach von etwa fünf Prozent mehr. «Einen großen Teil davon führen wir auf einen Corona-Effekt zurück», sagte Wolfgang Engler in Schifferstadt. Auf 2021 habe man sich aber nicht wesentlich anders vorbereitet als zuvor.

«Corona spielt weniger eine Rolle - hier sind viel mehr die klimatischen Bedingungen in den Sommermonaten für uns als Versorger entscheidend», meinte er. «Länger anhaltende Trocken- und Hitzephasen führen meist zu einem stark steigenden Verbrauch, die die Versorgungssysteme weitgehend auslasten.»

«Deutschlandweit ist der durchschnittliche Wassergebrauch im Bereich Haushalte und Kleingewerbe im Jahr 2020 nach vorläufigen Schätzungen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft deutlich gestiegen», sagte Sebastian Exner vom Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz (LDEW) in Mainz. Der Dachverband habe im Vergleich zu 2019 einen Pro-Kopf-Anstieg von 125 Liter auf 129 Liter festgestellt. «Hauptgrund war die Pandemie. In Rheinland-Pfalz dürfte der Trend so ähnlich sein», sagte Exner.

Mehrverbrauch durch Corona - das stellte auch Kaiserslautern fest. «Zum Jahresende 2020 hatten wir insgesamt rund 3,1 Prozent mehr Wasser gefördert», teilen dazu die Stadtwerke mit. Die Veränderungen seien durchaus mit Auswirkungen aufgrund der Corona-Krise zu erklären.

«In typischen Wohngebieten beziehungsweise in den Stadtteilen hat der Verbrauch spürbar zugenommen, während er in Gewerbe- oder Industriebereichen gesunken ist.» Gründe hierfür seien etwa die Verlagerung der Arbeitsplätze ins Homeoffice oder weitere Einschränkungen, wegen denen Menschen mehr Zeit daheim verbrachten.

«Hinzu kommt, dass die Niederschläge vom Winter und Frühjahr 2021 nicht ausreichend waren, um die Defizite dieser letzten drei trockenen Jahre auszugleichen», teilten die Stadtwerke mit. Die große Trinkwasserquelle Lauterspring sei hier beispielhaft. «Im April liefert die Quelle üblicherweise rund 70 Liter Wasser pro Sekunde.

Aktuell liegt der Wert mit 38 Litern pro Sekunde deutlich darunter.» Die fehlenden Mengen könne man aber ausgleichen. Für 2021 geht Kaiserslautern von einem ähnlichen Jahresverbrauch wie 2020 aus.

Ludwigshafen stellte zwar ebenfalls für 2020 einen minimalen Mehrverbrauch fest, führt ihn aber nicht auf die Pandemie zurück. Die Zahl liege im Bereich der normalen Witterungsschwankungen im Verlauf der vergangenen Jahre, teilte Iris von Kirschbaum von den Technischen Werke der zweitgrößten Stadt in Rheinland-Pfalz mit. Für das laufende Jahr gebe es keine veränderten Planungen.

Andere Kommunen stellten kaum Mehrverbrauch fest - etwa Koblenz. «Nein, insgesamt gab es keine großen Abweichungen im vergangenen Jahr», sagte Eva Lindner von der Energieversorgung Mittelrhein. Der Trinkwasserbedarf sei auch 2020, wie bereits in den Jahren zuvor, lediglich in den wärmeren Monaten angestiegen.

«Die Mehrverbräuche durch höhere Temperaturen und geringeren Niederschlag können wir durch unsere Förderkapazitäten aber gut abdecken.» Für 2021 treffe man in Koblenz aktuell keine besonderen Vorkehrungen.
dpa/lrs
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Mehrere Legionellen-Fälle im Raum Heilbronn

Nationale Strategie gegen Wasserknappheit

Wissenschaftler fordert nachhaltigen Umgang mit Wasser

Hat es im Mai genug geregnet oder braucht es noch mehr Niederschläge?

Endlich ausreichende Wasserversorgung für bayerische Wälder

  Kommentierte Artikel

Tauender Permafrost: Bricht Russen der Boden unter den Füßen weg?

Immer mehr Soja in Deutschland angebaut

Eine Million Fahrzeuge mit Elektroantrieb

Invasive Arten verursachen Milliardenschäden in der Land- und Forstwirtschaft

Energiewende: Müssen notwendige Maßnahmen besser erklärt werden?

EnBW-Chef macht Druck beim Ausbau der Erneuerbaren

USA leiden unter Wetterextremen: Wird es ein langer, trockener Hitzesommer?

Nach Jahrhundertregen: Juli wird in Geschichtsbücher eingehen

Macht der Klimawandel Wetterereignisse extremer?

Milliardenfrage EEG-Umlage: Wieviel kostet Klimaschutz?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt