Dienstag, 09.08.2022 | 18:30:15
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
08.06.2022 | 05:56 | Jagdmesse 

Internationale Jagd-Messe mit Hundeschau und Hirschrufen eröffnet

Dortmund - Vorführungen mit Hunden und Greifvögeln und die inzwischen schon fast legendären Meisterschaften im Hirschrufen.

Jagd + Hund
Die europaweit größte Jagdmesse wird 40 Jahre alt. In Dortmund soll bei der sechstägigen «Jagd + Hund» ein besonders breites Programm locken. Und ungewöhnliche Rufe werden in den Hallen erschallen. (c) jagd+hund

Zur 40. internationalen Publikumsmesse «Jagd + Hund», die am Dienstag in Dortmund begonnen hat, erwartet die Besucher ein breites Jubiläumsangebot, wie Messe und Landesjagdverband NRW betonten.

Rund 400 Aussteller aus 31 Ländern zeigen Jagdmode und Tarnkleidung, Ausrüstung wie Nachtsichtgeräte, Jagd- und Sportwaffen oder auch Geländewagen und Hochsitze.

Bei der nach Veranstalterangaben europaweit größten Jagdmesse stehe der Schutz heimischer Wildtiere im Fokus. Rehe, Hasen oder auch Wiesenbrüter legten ihre Jungen und Gelege oft in schützendem hohen Gras ab, hieß es vom Landesjagdverband. Jägerinnen und Jäger suchten Felder und Wiesen ab und retteten so Wildtiere vor dem Mähtod.

Die Jagd sei in der Pandemie als systemrelevant eingestuft worden und spiele auch bei dem angesichts des Klimawandels erforderlichen Umbau des Waldes eine wichtige Rolle, schilderte Sprecher Andreas Schneider.

Nach Branchenangaben ist die Jagd weiblicher geworden. Bei der Deutschen Meisterschaft im Hirschrufen tritt am Freitag neben vielen Männern allerdings nur eine Frau an. Am Samstag (11. Juni) messen sich dann die besten Imitatoren Europas bei einer EM.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz bekenne sich grundsätzlich zur Jagd, wenn sie naturschutzkonform, tierschutzgerecht und nachhaltig sei, sagte ein Sprecher des BUND der dpa. Jagdgesetz und Jagdpraxis würden ihren vielfältigen Anforderungen derzeit aber «nicht ausreichend gerecht».

Zugleich unterstrich der Sprecher: «Im Vergleich zur industriellen Massentierhaltung ist die Nutzung freilebender Tierarten wesentlich tierschutzgerechter und ökologisch verträglicher, weil bei jagdbaren Wildtieren in der Regel keine Medikamente zum Einsatz kommen und ihr natürliches Verhalten nicht eingeschränkt wird.»

Die Akzeptanz der Jagd sei in den letzten Jahren gewachsen - «trotz oder wegen der immer stärkeren Hinwendung zu bewusster, ökologischer und gesunder Ernährung insbesondere in jüngeren Generationen», erläuterte der Naturschutzbund Nabu.

«Wildfleisch hat im Vergleich zur industriellen Fleischproduktion ein besseres Image, da es mit viel weniger Tierleid und Beeinträchtigungen der Umwelt einhergeht», sagte Nabu-Experte Sven Selbert.

Als jagdbare Arten stufe der Nabu Reh, Rothirsch, Damhirsch, Sika, Mufflon, Gämse, Wildschwein, Wildkaninchen, Feldhase, Fuchs, Fasan und Stockente ein.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Landesanstalt testet Hightech-Rettung von Rehkitzen

 Bund fördert erneut Drohnen zum Schutz von Rehkitzen

 Bundeslandwirtschaftsministerium fördert wieder Drohnen für Kitzrettung

 Schutz vor Mähtod: Drohne sucht nach Rehkitzen

 Corona-Hunde bereiten Probleme

  Kommentierte Artikel

 Antibiotikaabgabe an Tierärzte sinkt 2021 deutlich

 Bauernverband: Doch etwas mehr Winterweizen als 2021

 Überraschend gute Ergebnisse der Rapsernte sorgen für Preisdruck

 Anbindehaltung endet - Bayern will weiter Kombi-Haltung ermöglichen

 Causa Kuhfladen: Bußgeld-Spende vom Minister

 Achtung: Vermehrt Mutterkorn im Erntegut!

 Die Ampel, die Gasumlage und die soziale Frage: Der Druck steigt

 Kaniber beklagt Zögern beim Umstieg auf den Ökolandbau

 Özdemir bekräftigt Öko als Leitbild der Landwirtschaft

 Demeter fordert ambitionierte Schritte zum Ausbau des Biosektors

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt