Mittwoch, 26.01.2022 | 00:18:18
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
03.12.2021 | 17:11 | Strenge Zugangsregeln 

Besonders scharfe Corona-Regeln im Südwesten: Was ist erlaubt und was nicht?

Stuttgart - Bund und Länder haben sich auf schärfere Corona-Regeln geeinigt, Baden-Württemberg sind die Einschränkungen aber nicht streng genug.

Nur für Geimpfte und Genesene
Bild vergrößern
Es wirkt wie eine Notbremse und es soll auch eine sein: Mit seinen neuen Corona-Regeln geht Baden-Württemberg über die von Bund und Ländern gesetzten Vorgaben hinaus. Das schränkt vor allem ungeimpfte Menschen weiter ein, es trifft aber auch Geimpfte und Genesene. Wenngleich nicht alle. (c) proplanta
Deshalb wählt der Südwesten den Sonderweg und tritt noch stärker auf die Bremse, um die vierte Corona-Welle zu brechen. Zu den Leidtragenden zählen Restaurantbesitzer, Schausteller und Fußballfans. Und auch Geimpfte und Genesene müssen sich umstellen. Die neue Verordnung soll bereits von diesem Samstag an gelten.

Warum werden die Corona-Regeln weiter verschärft?

Vor allem in den Intensivstationen sind die Zustände kaum noch tragbar. Die Zahl der Patienten steigt, die der freien Betten nimmt ab. Täglich sterben dutzende Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, Tausende weitere stecken sich neu an. Mit den Maßnahmen will die Landesregierung das Gesundheitssystem entlasten.

«Die erste Grundregel lautet für die nächsten Wochen: Kontakte sollen wieder radikal reduziert werden, um die Welle vor Weihnachten abzuflachen», fordert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Die Politik dürfte auch darauf hoffen, dass ungeimpfte Menschen durch den zusätzlichen Druck zur Impfung motiviert werden. Denn nur etwa zwei von drei Baden-Württembergern sind vollständig geimpft - die niedrigste Quote in den westdeutschen Bundesländern.

Was soll sich ändern?

Unter anderem werden Weihnachtsmärkte geschlossen. Außerdem müssen Sport-, Kultur- und Freizeitveranstaltungen in der derzeit geltenden sogenannten Alarmstufe II deutlich stärker eingeschränkt werden. In der Gastronomie, beim Skisport und auch in Fitnessclubs gibt es eine Testpflicht selbst für Geimpfte und Genesene, das gilt auch für die Besuche in Zoos und Thermen. Die schon gültigen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - ein Haushalt plus eine weitere Person - bleiben bestehen.

Verschärfungen, die von Bund und Ländern jüngst vereinbart wurden, werden zudem in Baden-Württemberg umgesetzt. Dazu gehören unter anderem eine Ausweitung von 2G - geimpft und genesen - im Einzelhandel auf das ganze Land und die Schließung von Clubs und Diskotheken. Apotheken und Pflegefachkräfte sollen gegen Corona impfen können und der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird verboten.

Kann ich als Fußballfan noch ins Stadion gehen?

Nur mit viel Glück. Nach den neuen Planungen der Landesregierung wird für sämtliche Veranstaltungen wie Fußballspiele oder Kultur- und Freizeitveranstaltungen künftig eine «harte Obergrenze» von 750 Personen gelten. Außerdem sollen Veranstaltungen jeglicher Art künftig nur noch maximal 50 Prozent der möglichen Besucher zulassen dürfen. «Damit finden im Fußball faktisch Geisterspiele statt», betont das Staatsministerium. Fußballvereine mit großen Stadien wie der SC Freiburg, die TSG 1899 Hoffenheim und der VfB Stuttgart müssen nun bei Heimspielen ohne Unterstützung ihrer Fans auskommen.

Darf ich noch in Supermärkten einkaufen?

Ja, der Lebensmittelhandel zählt zur sogenannten Grundversorgung. Und die ist von den neuen Einschränkungen ausgenommen. Ebenso möglich ist der ungehinderte Einkauf zum Beispiel in Apotheken, Bäckereien und Baumärkten, Gartenmärkten, Poststellen und Reformhäuser, Reinigungen Tankstellen und auf den Wochenmärkten.

Gelten die Regeln auch für Menschen mit einer Booster-Impfung?

Nein, es wird Vorteile für Menschen mit Auffrischungsimpfungen geben. Bei einer «Booster-Impfung» entfällt die Testpflicht. «Personen, die bereits geboostert sind, müssen überall dort, wo die 2G-plus-Regel gilt, keinen aktuellen negativen Corona-Test mehr vorlegen», sagt der Amtschef des Sozial- und Gesundheitsministeriums, Uwe Lahl. Damit wolle man den hohen Schutz vor Infektionen berücksichtigen, den Menschen nach drei Impfungen hätten. Ähnliche Regelungen gibt es auch in anderen Bundesländern.

Gibt es denn ausreichend Testkapazitäten?

An den Stationen für die Schnelltests waren die Schlangen bereits lang, bevor die Verschärfungen bekannt wurden. Nun dürften Anbieter regelrecht überrannt werden. «Wir hatten mächtig zu tun. Jetzt wird es noch mehr, weil die Leute einen Tests fürs Restaurant brauchen», sagte die Mitarbeiterin einer Teststation in Karlsruhe am Freitag. Für das Wochenende seien bereits alle Termine vergeben. Andererseits ist auch wahrscheinlich, dass wieder neue Teststationen öffnen. Genaue Angaben zur landesweiten Zahl der Schnelltest-Stationen gibt es nicht.

Wie sieht das bei den PCR-Tests aus?

Auch die Labore funken SOS: «Die Labore sind von ihrer SARS-CoV-2-PCR-Auslastung her in manchen Regionen schlichtweg an den Grenzen des Leistbaren», heißt es beim Verband Akkreditierter Labore in der Medizin (ALM). «In Ländern wie Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg oder Thüringen steht die Ampel nun schon seit längerer Zeit wieder auf Rot.»

Gelten die Regeln auch für Menschen mit einer Booster-Impfung?

Ja, denn Vorteile für Menschen mit einer Impfauffrischung sind in Baden-Württemberg derzeit nicht geplant. Den Weg, den Niedersachsen und Rheinland-Pfalz beschreiten - also keine Testpflicht für Geboosterte -, gehe das Land auch wegen der anderen Infektionslage nicht, betont das Gesundheitsministerium. Die 7-Tage-Inzidenz liege in Niedersachsen bei 205,9, in Baden-Württemberg bei 517,6.

Wie lange sind die schärferen Regeln gültig?

Nach der Corona-Verordnung gilt ein vierstufiges Warnsystem, mit der sogenannten Alarmstufe II als höchstem Level. Sie gilt, wenn auf den Intensivstationen an zwei Tagen hintereinander mehr als 450 Covid-19-Patienten liegen. Derzeit sind es 636 Menschen.

Wird die Alarmstufe I erreicht, treten Erleichterungen nicht nur für Volks- und Stadtfeste und für öffentliche Veranstaltungen in Kraft. Die Tests in der Gastronomie und in den Fitnessclubs, Zoos und an den Skiliften entfallen zum Beispiel. Ungeimpfte können dann wieder im Einzelhandel einkaufen, sofern sie getestet sind.

Hospitalisierung Deutschland

Impffortschritt Deutschland

Impffortschritt Welt

Inzidenzen Europa

Inzidenzen weltweit
dpa/lsw
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Kurs halten: Neue Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern

Wie geht es mit den Corona-Maßnahmen im Südwesten weiter?

Corona erschwert die Suche nach Lepra-Kranken enorm

Bundesweit höchste Corona-Inzidenz in Hamburg - Demos gegen Regeln

Handel fordert Ende der 2G-Regel beim Einkaufen

  Kommentierte Artikel

Frankreich streitet um sein liebstes Brot

Bundesregierung stoppt Förderung für energieeffiziente Gebäude

Grain Club mahnt zu pragmatischer Agrarpolitik

Keine Abschussgenehmigung für Wolf in Bayern

Fehlende Planungssicherheit drückt auf die Stimmung

Özdemir sichert Landwirten bessere Planbarkeit zu

Neue grün-grüne Freundschaft: Cem Özdemir und Steffi Lemke

Ministerin Lemke stimmt Bauern auf Kurswechsel in deutscher Agrarpolitik ein

Tempolimit: Für Wissing ein ganz kleines Thema?

Zugang zu Wirtschaftshilfen für Schweinehalter anpassen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt