Freitag, 24.03.2023 | 22:50:10
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
26.12.2022 | 10:46 | Winterfeldfrucht-Anbauprognose 

Fünf Prozent mehr Winterraps in Thüringen ausgesät

Erfurt - Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden von den Thüringer Landwirtschaftsbetrieben im Herbst 2022 rund 392.300 Hektar Ackerland mit Winterfeldfrüchten bestellt.

Winterrapsanbau
Bild vergrößern
Erste Prognose zum Anbau von Winterfeldfrüchten. (c) proplanta
Gegenüber dem vergangenen Erntejahr 2022 erhöhte sich die Anbaufläche geringfügig um 1.100 Hektar bzw. 0,3 Prozent.

Winterweizen reift für das Erntejahr 2023 nach dieser ersten Prognose auf ca. 190.300 Hektar heran. Gegenüber dem Anbau von 2022 bedeutet dies einen Rückgang von 9.000 Hektar bzw. 5 Prozent. Der Anbau von Wintergerste umfasst im kommenden Jahr 2023 rund 73.900 Hektar. Gegenüber dem Erntejahr 2022 sind das rund 3.400 Hektar bzw. 5 Prozent mehr Fläche mit Wintergerste.

Beim Anbau von Winterroggen ist auf Grundlage dieser ersten Prognose eine Erweiterung der Anbaufläche zu verzeichnen. Im Erntejahr 2023 wird sich diese auf ca. 9.900 Hektar belaufen. Dies entspricht einer Zunahme von 1.300 Hektar bzw. 15 Prozent.

Das Wintergetreide Triticale (eine Kreuzung aus Weizen und Roggen) wächst für die kommende Ernte auf rund 9.000 Hektar heran. Dies bedeutet gegenüber der geernteten Fläche des Jahres 2022 einen Rückgang um 1.000 Hektar bzw. 10 Prozent.

Die prognostizierte Aussaatfläche von Winterraps für das kommende Erntejahr beträgt rund 103.900 Hektar. Der Anbauumfang der Ölfrucht erhöht sich gegenüber dem Jahr 2022 um 5.400 Hektar bzw. 5 Prozent.

Bitte beachten: Die Herbstaussaatflächen für die Ernte 2023 sind Ergebnisse einer ersten Hochrechnung und nur als Anbautendenzen zu werten. Der tatsächliche Anbau ist abhängig vom weiteren Witterungsverlauf. Nähere Aussagen zum Anbau von Winterfeldfrüchten können im Mai 2023 getroffen werden. Die Berechnung von prozentualen Änderungen der Anbauflächen erfolgt auf voller Stellenzahl.
TLS
Entwicklung der Anbauflächen von WinterfeldfrüchtenBild vergrößern
Entwicklung der Anbauflächen von Winterfeldfrüchten
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Raps liegt weiter im Anbautrend für 2023

 Deutlich mehr Winterraps ausgesät

 Herbstaussaat 2022 in Brandenburg: Weniger Wintergetreide und mehr Winterraps

  Kommentierte Artikel

 UN warnen vor Wasserkrise - Zehn Prozent der Menschen bedroht

 Klima-Experten warnen: Wir kommen raus aus der Komfortzone

 Matif-Agrarfutures rutschen weiter ab

 Was der Weltklimarat in Sachen Erderwärmung herausgefunden hat

 Mercosur: Werden Bauern-Interessen ausreichend berücksichtigt?

 Wie realistisch sind Habecks Heizungspläne?

 Loxosceles - Gefährliche Einsiedlerspinne bald auch in Deutschland heimisch?

 Agrarstudie belegt höhere Profite bei regenerativer Landwirtschaft

 Lebensmittelpreise steigen massiv - Arme Menschen massiv bedroht

 Fischer planen Protest gegen Verbot von Grundschleppnetzen