Donnerstag, 29.07.2021 | 17:02:24
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
16.05.2012 | 09:16 | Agrarmarkt-Informationen 

Soja und Mais nach WASDE-Bericht unter Druck

Washington - Das US-Landwirtschaftsministerium USDA publizierte vorigen Donnerstag in seinem monatlichen WASDE-Bericht (World Agricultural Supply and Demand Estimates) eine erste Prognose der globalen Versorgungsbilanzen bei Getreide allgemein, Weizen und Mais sowie Ölsaaten wie Sojabohnen im kommenden Wirtschaftsjahr 2012/13.

Weizenpreisentwicklung an der CBoT
Bild vergrößern
Weizenpreisentwicklung an der CBoT (c) proplanta

Beim Weizen sieht das USDA eine um 17,1 Mio. t kleinere Ernte als 2011/12 und einen Bestandsabbau bei allerdings anhaltend komfortabler Versorgungslage. Beim Mais sagen die US-Experten einen deutlichen Bestandsaufbau und bei den Ölsaaten einen leichten Aufbau der Endlager voraus, wobei aber bei beiden die Anteile der Endlager am Verbrauch mit deutlich unter 20 % - zumindest der Papierform nach - im bullishen Bereich einer eher knappen Versorgungslage geblieben wären.

Dennoch reagierte gerade der Sojakomplex an der CBOT in Chicago darauf mit einer weiteren scharfen Kurskorrektur nach unten und auch die Rapsfutures an der Euronext in Paris gaben spürbar nach. Moderater, aber ebenso nach unten ging es auch für den Mais an beiden Seiten des Atlantiks, während Weizen in Chicago am Freitag leicht verlor und sich der für die Ernte 2012 relevante November-Weizenfutures an der Euronext an seinem ersten Handelstag als Frontmonat am Freitag noch leicht befestigen konnte, am Montag aber auch nachzugeben begann.
 
Der November-Weizenfutures an der Euronext schloss vergangenen Freitag leicht im Plus bei EUR 196,25 pro t, nachdem die Tage zuvor der letzte Liefertermin für die alte Ernte, der Mai 2012, an seinen letzten beiden Handelstagen nach einem wüsten und ungestümen Auf zuerst um EUR 11,50 pro t und danach mit einem Ab um EUR 12,75 pro t sich mit einem Schlusskurs von EUR 215,75 aus dem Handel verabschiedet hatte. Damit blieb die alte Ernte 2011 bis zuletzt höher bewertet als die neue 2012.

 
Weizen: Gute Ernteaussichten für USA - schlechte für Europa und Schwarzmeerraum

Dem WASDE-Bericht zufolge soll es 2012/13 vor allem wegen Minderernten in Europa und der Schwarzmeerregion zu einem Bestandsabbau beim Weizen um 8,9 Mio. t kommen und revidiert das USDA überraschend gegenüber dem Vormonat auch die Weizenendbestände 2011/12 um 9,24 Mio. t nach unten. Die Versorgung bleibt aber in beiden Wirtschaftsjahren mit einer Ratio von stock to use von 28,38 % (2011/12) beziehungsweise 27,41 % (2012/13) komfortabel.
 
Für die USA prognostiziert das Ministerium zwar einen Anstieg der Weizenernte im Jahresabstand von 54,4 auf 61,1 Mio. t, den größten Ertrag seit 2008/09, doch wird dieses Mehr durch einen noch größeren Zuwachs des Binnenverbrauchs und vor allem der Exporte von 27,9 auf 31,3 Mio. t mehr als kompensiert und sollen die US-Weizenendlager 2012/13 um 900.000 t auf 20 Mio. t oder immer noch eher bearishe 30,65 % des Verbrauchs sinken.

 
2012/13 globaler Bestandsaufbau bei Mais - Gesamtversorgung aber weiter angespannt
 
Um 5,44 Mio. t erhöht das US-Agrarressort gegenüber dem März seine Prognose für die globalen Maisendlager 2011/12. Eine Rekordernte von 945,78 Mio. t wird der Welt 2012/13 einen Aufbau der Maisbestände um 15,59 Mio. t erlauben, die Ratio stock to use bleibt aber mit 16,54 % eng. Einen deutlichen Sprung um 121 % nach oben werden demnach aber die Maisendbestände der USA auf 47,78 Mio. t (2011/12: 21,62 Mio. t) - aber noch immer nur 13,66 % des Verbrauchs - machen, nachdem man den Vereinigten Staaten mit 375,68 Mio. t Mais eine um 19,7 % größere Ernte als 2011/12 prognostiziert. Damit wird die Nummer eins der Welt beim Maisexport seine Ausfuhren 2012/13 um 11,76 % auf 48,26 Mio. t steigern und auch einen um 8,39 % steigenden Binnenverbrauch mehr als befriedigen können.

 
Soja und Ölsaaten: Bestände bauen sich weltweit und in den USA ebenfalls ab
 
Rege US-Sojaexporte führen im WASDE-Bericht gegenüber dem April zu einer Verringerung der Endlager von Ölsaaten 2011/12 um 3,85 Mio. t auf einen Negativsaldo von 18,64 Mio. t. Trotz einer deutlichen Steigerung der Ernte und eines leichten Bestandsaufbaus bleibt die Marktlage 2012/13 mit einem Anteil der Endlager am Verbrauch von 16,43 % weiterhin im eher bullishen Bereich. Eine erstmalig durchgeführte Hochrechnung für die Sojabohnenproduktion der USA im kommenden Wirtschaftsjahr weist eine Ernteprognose von 87,23 Mio. t (plus 4,88 % nach 83,17 Mio. t) für den Weltmarktleader aus, aber wegen einer gleichzeitig 14,45 %igen Steigerung der Exporte auf 40,96 Mio. t und eines ebenso leicht wachsenden Binnenverbrauchs auch einen deutlichen Bestandsabbau von 5,72 Mio. t auf 3,94 Mio. t oder nur 4,41 % des Verbrauchs.
zurück
Seite:12
weiter
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Matif-Weizenkurse reagieren auf Starkregen

USDA erwartet weiterhin größte Weizenernte aller Zeiten

EEX-Kartoffelfuture witterungsbedingt im Abwärtstrend

Traditionelle Exportmärkte für deutschen Weizen gefährdet

Rapsvermarktung: Hält die Preishausse an?

  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt